Browsed by
Monat: September 2011

Sehen Sieger so aus?

Sehen Sieger so aus?

Als “Wahlsieger” adressierte Günther Jauch den (noch immer) Regiernden Bürgermeister Berlins in seiner gestrigen Sendung mit einer beachtlichen Penetranz. Die Einschätzung über Wowereits Abschneiden bei der Wahl dürfte der prominente Moderator ziemlich exklusiv haben. Bei einem Stimmergebnis von nicht einmal 29 Prozent und der Tatsache, dass Wowi als Stimmkreiskandidat glatt durchfiel und auch nicht über die Bezirksliste ins Abgeordnetenhaus einzieht, hätte die Frage, ob Sieger so aussehen, weitaus näher gelegen.  Betrachtet man die Performance ( – 4 %) von Wowereits Rot-Rotem Regierungsbündnis müsste die Schlagzeile eigentlich…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Positive im Negativen

Das Positive im Negativen

“Es hängt nicht immer nur auf eine Seite! “, meinte mein guter, leider viel zu früh verstorbener Freund und Börsen-Lehrmeister Paul Berwein in solchen Finanzmarktsituationen, wie wir sie momentan erleben. Der Präsident der freien Börsenmakler Deutschlands beschrieb damit die schlichte Tatsache, dass es an der Börse auch in Zeiten großer Verluste und großer Verlierer Gewinner gibt –  so wie jetzt in der so genannten Staatschuldenkrise, die aktuell die Euro-Länder kräftig beutelt. Während Teile der Politik vor allem in Deutschland darüber diskutieren, ob und wie Griechenland aus…

Weiterlesen Weiterlesen

Stopp-Schild für die EZB

Stopp-Schild für die EZB

Die Aktienkurse und der Eurokurs sausten in den Keller als die Nachricht vom Rücktritt Jürgen Starks die Runde machte. Der Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank hat hingeschmissen. Sein Rückzug auf dem Höhepunkt der Eurokrise ist nicht irgendeine Personalie. Stark hat damit ein großes Stopp-Schild aufgestellt. Die “persönlichen Gründe “, die von der EZB in der Pressemeldung für seinen Rücktritt angegeben wurden, sind für jeden nachvollziehbar, der Jürgen Stark kennt. Als enger Mitarbeiter von Theo Waigel und Helmut Kohl hatte er maßgeblich…

Weiterlesen Weiterlesen