Browsed by
Monat: Oktober 2011

Griechische Geisterrentner

Griechische Geisterrentner

Griechenland verdanken wir nicht nur die Errungenschaften der Antike. Jetzt bereichern die Hellenen unseren Wortschatz mit dem schönen Begriff des Geisterrentners. Erstmals machte das Phänomen im Frühsommer dieses Jahres die Runde. Damals entdeckte die griechische Rentenversicherung eine auffällig hohe Quote von Rentnern, die das stolze Alter von hundert und mehr Jahren erreicht hatten. Einer der Methusaleme hatte es gar auf 130 Jahre gebracht, ohne dass die Rentenversicherung jemals schüchtern nachgefragt hätte, wie es dem rüstigen Greis denn so geht. Rein theoretisch kann das am…

Weiterlesen Weiterlesen

Es rappelt in der rot-grünen Beziehungskiste

Es rappelt in der rot-grünen Beziehungskiste

“Ich spiel nicht mehr mit, wenn ich nicht mehr mitspielen darf!” So wie dieser emotionale Ausbruch zorniger Kinder in der Sandkiste reagierten die Berlinen Grünen, als Ihnen die SPD den Stuhl vor die Tür des Roten Rathauses stellte. Das Wunschbündnis mit dem “natürlichen Koalitionspartner” (O-Ton SPD!) crashte schon auf der Einfädelspur zur A100.  Die Grünen wollten das Projekt einer Stadtautobahn zum neuen Berliner Flughafen  partout verhindern und die SPD wollte sie unbedingt bauen.  Die Kollision war absehbar, weshalb sich Außenstehende jetzt über das Schwarze-Peter-Spiel…

Weiterlesen Weiterlesen

21 Jahre nach Mauerfall und Wiedervereinigung

21 Jahre nach Mauerfall und Wiedervereinigung

Geht die Zeit der Besser-Wessis und der Jammer-Ossis zuende? Glaubt man den Demoskopen von Allensbach, spricht einiges für diese Annahme. Eine ihrer aktuellen Umfragen anlässlich des Tages der Deutschen Einheit ergab, dass die Deutschen in Ost und West ihre Lage ähnlich bewerten. So stufen 44 Prozent der Menschen in den “alten” Bundesländern ihre eigene Lage als “sehr gut” bis “gut” ein. In den so genannten “neuen” Bundesländern sind knapp 40 Prozent ebenfalls der Meinung, dass es ihnen “sehr gut” bis “gut” geht….

Weiterlesen Weiterlesen