Wo bleibt das Positive?

Wo bleibt das Positive?

Die CSU hat gestern am Wahlsonntag mit 37,2 Prozent das schlechteste Ergebnis seit 1950 verbucht. Heute tagt der Parteivorstand, um sich mit dem Ergebnis zu beschäftigen. An Stelle eines Kommentars hier ein Auszug aus einem Gedicht von Erich Kästner:

Und wo bleibt das Positive, Herr Kästner“

„Ihr streut Euch Zucker über die Schmerzen
und denkt, unter Zucker verschwänden sie.
Ihr baut schon wieder Balkone vor die Herzen
Und nehmt die strampelnde Seele aufs Knie.

…..

Ich will nicht schwindeln. Ich werde nicht schwindeln.
Die Zeit ist schwarz, ich mach Euch nichts weis.
Es gibt genug Lieferanten von Windeln.
Und manche liefern zum Selbstkostenpreis.

Habt Sonne in sämtlichen Körperteilen
Und wickelt die Sorgen in Seidenpapier!
Docht tut es rasch. Ihr müßt Euch beeilen.
Sonst werden die Sorgen größer als Ihr“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.